Burzum
NEWSBIOGRAPHYDISCOGRAPHYPHOTOSLIBRARYDOWNLOADSCONTACTS

LIBRARY

Krieg in Europa: Teil IV - Si vis pacem, para bellum

Die Juden sind bereits an der Macht in Europa, wenn nicht direkt, dann indirekt durch ihre Laufburschen und Lakaien in den Medien und Regierungen Europas. Aber auch sie sehen die Zeichen der Zeit. Während die Medien und Politiker in unserem Teil der Welt momentan ihr Bestes tun, so zu tun als gäbe es keine nationalistische Opposition, um ihren Plan zu vollenden die Europäische Rasse zu schwärzen und somit zu zerstören, wissen die Juden ganz sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Nationalisten die politische Macht in vielen und schließlich allen europäischen Nationen übernehmen. Also, um ihren Einfluss zu behalten, versuchen die Juden in die nationalistische Bewegung einzudringen und sie zu steuern.

Die Juden versuchen Schmeichelei, Bestechung, Drohungen und was nicht alles, um die Kontrolle über die nationalistischen Parteien in Europa zu bekommen. Sie haben sogar versucht zu behaupten, sie besäßen bereits die Kontrolle über bestimmte nationalistische Parteien, indem sie positiv über diese in jüdischem Besitz befindlichen Medien sprechen, um den Anhängern dieser Parteien die Idee einer siegreichen pro-zionistischen, nationalistischen Bewegung in Europa glaubhaft zu machen. Die Juden tun dies, um ihre Macht zu halten, weil sie wissen, dass die nationalistischen Parteien in Europa früher oder später alle Macht in Europa übernehmen werden. An einigen Orten früher, wie in Frankreich und mehreren osteuropäischen Ländern, an anderen später.

An unserer Nationalistischen Bewegung (und der Einfachheit halber verwende ich diesen Begriff in diesem Zusammenhang als Überbegriff für alle anti-jüdischen, rassisch bewussten Bewegungen in Europa) sehen wir, dass Juden versuchen unsere Gruppen zu infiltrieren indem sie an Diskussionen in nationalistischen Foren teilnehmen, getarnt als europäische Nationalisten. Das bekannteste Beispiel dafür ist natürlich der Fjordmann-Charakter, der vorgibt ein norwegischer Nationalist zu sein, in Wirklichkeit aber ein zionistischer Jude ist werfen Sie im Zweifelsfall nur mal einen Blick auf sein Bild (einfach "Fjordmann" in die Suchmaske eingeben). Einige der Juden teilen uns offen mit, dass sie Juden sind, und tun dann so, als unterstützen sie uns und stimmen mit uns überein. Auch ich persönlich habe E-Mails von Juden erhalten in denen diese mir beipflichten, dass das Christentum so eine schreckliche Sache ist (als würden sie nicht auch dort hinter stecken), und die behaupten, wir hätten eine gemeinsame Motivation. Sorry, ihr Juden, aber ich bin kein Narr, und ich bin nicht käuflich.

Die extremsten Maßnahmen, die die Juden bisher getroffen haben, um alle Nationalisten unter ihrem Zionisten-Banner zu vereinen, sind natürlich Terror-Operationen unter falscher Flagge. Sie unterwandern und benutzen naive europäische Nationalisten. Am besten unter denen ist natürlich Anders Breivik aus Norwegen bekannt, und sie führen mehr oder weniger extremen Terror gegen die eigene Bevölkerung. Sie sollten nicht überrascht sein, wenn ich Ihnen sage, dass Anders Breiviks Mentoren (wie bereits durch die "norwegischen" Medien beschrieben) allesamt Juden (einschließlich dem Fjordmann) sind. Juden, die vor nichts zurück schrecken um die Weltherrschaft zu erlangen.

Also, was sollen wir tun? Was müssen wir, die wir die eigentliche Ursache für all unsere Probleme kennen, unternehmen? Was sollen z.B. die Engländer machen, jetzt da sich ihre einzige wirkliche Hoffnung, die BNP, zu einem Werkzeug für ihre schlimmsten Feinde entwickelt hat? Was können die armen Holländer tun, in ihrem überbevölkerten Land, zumal ihr einziger potentieller Retter, Geert Wilders, in Wahrheit ein Zionist und eine Juden-Marionette ist? Was sollen die Norweger machen, da die einzige wählbare Partei die einer nationalistischen Gesinnung noch am ähnlichsten ist, eine kommunistische Partei ist?

Hat Breivik Recht, wenn er sagt, dass die einzige Möglichkeit die verbleibt Gewalt ist? Das glaube ich nicht. Was ich sehe, ist eine jüdische Gemeinde in Panik. Sie haben nicht so viel direkte Kontrolle in Europa, wie sie uns glauben machen wollen. Ihr wichtigster Einfluss ist durch ihr Geld und ihre verschiedenen "Ismen", vom Liberalismus zum Sozialismus, vom Feminismus zum Kommunismus und ihre Religionen, vom Islam zum Christentum gewährleistet. Zudem durch ihre Medien, die die Verbreitung ihrer gehässigen Vorstellungen ermöglichen. Aber sie haben nicht so viel wirkliche Macht. Es erscheint lediglich so. Sie wollen uns glauben machen, dass es so ist, um uns die Hoffnung verlieren zu lassen und zur Aufgabe zu treiben.

Die Juden ahnen bereits, dass ihr Plan scheitert, dass wir sie jeden Tag weiter bloß stellen, dass Hunderte und Hunderte von Europäern durch Nationalisten jeden Tag weiter erleuchtet werden, und dass Tausende und Abertausende von Europäern jeden Tag anfangen zu verstehen - ohne unser Zutun - warum die Wirtschaft den Bach runter geht (natürlich wegen der gierigen jüdischen Bankiers). Die Juden sehen den Sieg durch ihre Finger rinnen! Sie waren kurz davor uns durch dunkles Blut zu zerstören, aber wir waren zu widerspenstig! Nur der minderbemittelte Abschaum unter uns hat jemals mit Afro-Asiaten Kinder gezeugt, die überwiegende Mehrheit jedoch bleibt Europäisch und zeugt Europäische Kinder!

Lehnen Sie sich jedoch nicht einfach zurück um entspannt unserem Sieg entgegen zu sehen. Kämpfen Sie weiter dafür die Wahrheit zu verbreiten, sich der Lüge und der Propaganda des Feindes entgegen zu stellen und helfen Sie anderen das Gleiche zu tun. Und das Wichtigste, stimmen Sie nur für stark anti-jüdische und anti-zionistische, nationalistische Parteien! Wenn diese nicht vorhanden sind, gründen Sie selber eine, und kooperieren Sie mit allen anderen die dasselbe tun, ob Sie diese persönlich mögen oder nicht. Oder infiltrieren und übernehmen Sie die zionistischen "nationalistischen" Parteien en masse. Wenn Sie die Wahrheit ohne Angst vor Verfolgung nicht offen sagen können, verwenden Sie den Begriff "Banker" statt "Jude", und Sie können nicht belangt werden. Sprechen Sie über "Kultur" und "Sprache" anstelle von "Rasse", über "Beibehaltung der Vielfalt" statt "die Bedrohung für Ihre Nation", und so weiter. Sie können Sie nicht antasten, wenn Sie sich so verhalten, und die meisten Europäer verstehen dennoch, wovon Sie sprechen werden. Wir Europäer sind vielleicht einfach zu freundlich und naiv, aber wir sind nicht dumm - und die meisten von uns sind es überdrüssig wie minderwertiges Leben in unseren eigenen Ländern behandelt zu werden.

Wenn Sie jemanden aufhängen oder per Kopfschuss hinrichten wollen, für den Verrat an seiner eigenen Rasse oder für den Angriff auf eine Nation mit feigen und unlauteren Mitteln, verstehe ich Sie sehr gut, aber bitte warten Sie bis wir gewonnen haben, denn dann dürfen Sie dies rechtmäßig tun. Es gibt genug Strick für alle von ihnen, und Kugeln auch, also nur etwas Geduld. Sie werden schon bald genug hängen. Und ihre verzogenen Nachkommen. Und ihre verf***ten Hunde.

P.S.: Wer sich übrigens wundert warum ich keine eigene Partei in Norwegen gründe, bedenke meine Vorstrafen.

Varg Vikernes
Bergen, den 21.04.2012



© 1991-2019 Property of Burzum and Varg Vikernes | Hosted at Majordomo | Secured by COMODO PositiveSSL